nichtlineare Optik, Abkürzung NLO, Teilgebiet der Optik, das nichtlineare Wechselwirkungen elektromagnetischer Strahlung (z. B. Licht) mit Materie (Festkörper, Flüssigkeiten, Gase, Plasmen) untersucht. Diese treten v. a. auf, wenn die elektrische Feldstärke einer Lichtwelle nicht klein gegen die Feldstärken ist, die für die Bindung der Materiebausteine untereinander sorgen, insbesondere auch die der Elektronen in Atomen und Molekülen (etwa 108 V/cm). Während in der linearen Optik vorausgesetzt wird, dass die optischen Eigenschaften des Mediums

(70 von 507 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, nichtlineare Optik. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/nichtlineare-optik