(1 von 1 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Wirtschaft

Anfang 1960er-Jahre waren die Schäden aus dem Koreakrieg weitgehend beseitigt. Mit ausländischer Hilfe und aufgrund einer exportorientierten Entwicklungsstrategie entwickelte sich Südkorea als »Kleiner Tiger« zu einem führenden westlichen Industriestaat (ab 1996

(31 von 219 Wörtern)

Landwirtschaft

Weniger als ein Fünftel der Landesfläche sind landwirtschaftlich nutzbar. Infolge der rapide wachsenden Industrie- und Dienstleistungssektoren sank der BIP-Anteil des Agrarsektors von fast 40 % (1965) auf heute rund 2 %. Etwa 5 % der

(34 von 222 Wörtern)

Industrie

Im produzierende Gewerbe (einschließlich Baugewerbe) werden fast zwei Fünftel des Bruttoinlandsprodukts (BIP) erwirtschaftet. Es beschäftigt ein Viertel der Erwerbstätigen.

(19 von 131 Wörtern)

Bodenschätze

Südkorea ist arm an abbauwürdigen Rohstoffvorkommen; die Bedeutung des Bergbaus ist

(11 von 38 Wörtern)

Energiewirtschaft

Südkorea muss annähernd seinen gesamten Bedarf an Energierohstoffen importieren. Der Anteil

(11 von 78 Wörtern)

Tourismus

Touristische Anziehungspunkte sind vor allem die Metropole Seoul mit ihren historischen

(11 von 75 Wörtern)

Verkehr

Um mit dem Wirtschaftswachstum Schritt zu halten, wurden erhebliche Mittel in den Ausbau eines leistungsfähigen Verkehrsnetzes

(16 von 112 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Wirtschaft. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/korea/wirtschaft-und-verkehr