Das historische Gebiet von Asir bis Hadramaut im Südwesten der Arabischen Halbinsel (einschließlich Dhofar in Oman), der im Rahmen der vorderasiatischen Trockengebiete begünstigte Jemen, wurde in der Antike von Herodot »Land des Weihrauchs« (hier wurde der Weihrauch gewonnen, der über die sogenannte Weihrauchstraße in den östlichen Mittelmeerraum gelangte), von den Römern Arabia Felix (»Glückliches Arabien«) genannt. Das Wadi

(58 von 408 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Nordjemen

Nach den Aufständen von 1904/05 und 1911 mussten die Türken Jahja Ibn Mohammed (* 1876, † 1948; seit 1904 Imam) als Herrscher des nördlichen Jemen anerkennen (1913 weitgehende Autonomie). Mit dem Zusammenbruch des Osmanischen Reiches (1918) wurde Jemen unter Jahja ein selbstständiges Königreich; der Imam selbst nahm den Königstitel an. Im Vertrag von Taif (20. 5. 1934; jeweils nach 20 Jahren zu erneuern) verzichtete Jemen auf

(63 von 448 Wörtern)

Südjemen

Zwischen 1882 und 1914 gelang es Großbritannien durch den Abschluss von Schutzverträgen, die zahlreichen Stammesfürstentümer im Hinterland und an der Küste in einem Ostprotektorat Aden (Kernlandschaft Hadramaut) und in einem Westprotektorat Aden (17 Staaten, u. a. das Sultanat von Lahedj) zusammenzufassen; 1937 löste die britische Regierung

(45 von 316 Wörtern)

Das vereinigte Jemen

Bemühungen zu einer staatlichen Vereinigung Jemens scheiterten zunächst an ideologischen Gegensätzen. Ein 1972 von beiden Staaten geschlossenes Abkommen über ihren Zusammenschluss wurde bereits 1973 von der Arabischen Republik Jemen gekündigt. Es kam zu Grenzkonflikten und offenen Feindseligkeiten (1970/1971, 1972, 1979, 1981/82). Vereinigungsverhandlungen 1972 (Grundsatzvertrag, erneuert 1979), 1977, 1981 (Koordinierungs- und Kooperationsabkommen; u. a. Einsetzung eines aus den Staatsoberhäuptern bestehenden »Jemenitischen Rates«) und 1989 (Bildung eines Vereinigten politischen Organisationskomitees) führten schließlich am 22. 5. 1990 zum Zusammenschluss zu einem einheitlichen Nationalstaat Jemen (»[Islamische]

(80 von 1590 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Geschichte. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/jemen/geschichte