Bemühungen zu einer staatlichen Vereinigung Jemens scheiterten zunächst an ideologischen Gegensätzen. Ein 1972 von beiden Staaten geschlossenes Abkommen über ihren Zusammenschluss wurde bereits 1973 von der Arabischen Republik Jemen gekündigt. Es kam zu Grenzkonflikten und offenen Feindseligkeiten (1970/1971, 1972, 1979, 1981/82). Vereinigungsverhandlungen 1972 (Grundsatzvertrag, erneuert 1979), 1977, 1981 (Koordinierungs- und Kooperationsabkommen; u. a. Einsetzung eines aus den Staatsoberhäuptern bestehenden »Jemenitischen Rates«) und 1989 (Bildung eines Vereinigten politischen Organisationskomitees) führten schließlich am 22. 5. 1990 zum Zusammenschluss zu einem einheitlichen Nationalstaat Jemen (»[Islamische]

(80 von 1590 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Das vereinigte Jemen. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/jemen/geschichte/das-vereinigte-jemen