Den Anschluss an die europäische Avantgardekunst fand Italien durch die kämpferische Bewegung des Futurismus, die 1909 von dem Dichter F. T. Marinetti begründet wurde, und nahm damit erneut Einfluss auf die internationale Kunstentwicklung.

Baukunst: Mit den Gebäuden für die Kunstgewerbeausstellung in Turin im Jahr 1902 von Raimondo D' Aronco (* 1857, † 1932) und Annibale Rigotti (* 1870, † 1968) leistete Italien wichtige Beiträge zur Jugendstilarchitektur, weitere Vertreter sind Giuseppe Sommaruga (* 1867, † 1917) und Ernesto Basile (* 1857, † 1932). Hauptvertreter der futuristischen Architektur im frühen 20. Jahrhundert

(80 von 1575 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Moderne und Gegenwart. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/italienische-kunst/moderne-und-gegenwart