ISS [aɪesˈes, Abkürzung für englisch International

(6 von 59 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Zahlen und Fakten

Die ISS, deren eigentlicher Aufbau 2011 abgeschlossen wurde, hat eine Ausdehnung von 109 m × 80 m × 45 m und eine Masse

(16 von 114 Wörtern)

Aufbauchronik

Beginn des Aufbaus: Mit dem Aufbau der Station wurde Ende 1998 begonnen (Start des ersten Moduls am 20. 11. 1998). Am 11. 12. 1998 wurde die Station erstmals betreten. Weitere Module wurden 1999 und 2000 (seitdem betriebsbereit) angebracht. Am 31. 10. 2000 startete die ständige Mannschaft (USA, Russland) mit einer Sojus TM von Baikonur aus zur ISS. Im Oktober 2001 flog die Französin Claudie Haigneré (* 1957) als erste Europäerin zur ISS.

image/jpeg

Außeneinsatz an der ISS. Zwei Astronauten führen an der Internationalen

(81 von 613 Wörtern)

Versorgung

Die Versorgung der ISS leisteten bis 2008 ausschließlich die Spaceshuttles der NASA und die russischen Sojus-Transportraumschiffe. Von 2008 bis 2014 unterstützte auch die Europäische Weltraumorganisation (ESA) mit dem Automated Transfer Vehicle (ATV) den Transport

(34 von 243 Wörtern)

Literatur

H. Werth: Thomas Reiter. Leben in der Schwerelosigkeit (2011);
T.
(10 von 55 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, ISS. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/iss