Die Wirkungsweise der Gezeiten erzeugenden Kräfte und damit die Erklärung der Gezeiten ist ein geophysikalisches Problem und Gegenstand der Gezeitentheorie. Die Gezeiten erzeugenden Kräfte, die für die Gezeiten des Meeres, der Atmosphäre und der festen Erde verantwortlich sind, wurden 1687 von I. Newton erkannt und 1921 von dem britischen Mathematiker Arthur Thomas Doodson (* 1890, † 1968) mit großer Genauigkeit angegeben. Im Meer stellt die Ermittlung der Gezeiten hohe Anforderungen an die ozeanografische Messtechnik (ozeanografische

(72 von 514 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Gezeitentheorie. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/gezeiten/gezeitentheorie