George, Stefan, Dichter, * Büdesheim (heute zu Bingen am Rhein) 12. 7. 1868, † Minusio (bei Locarno) 4. 12. 1933; Wegbereiter der symbolistischen Dichtkunst in Deutschland; – Sohn eines Weinhändlers und Gastwirts; studierte einige Semester Romanistik, Philosophie und Kunstgeschichte in Berlin; Reisen führten ihn durch ganz Europa; in Paris wurde er mit S. Mallarmé, P. Verlaine, A. Rodin u. a. Künstlern bekannt, in Wien mit H. von Hofmannsthal, in Belgien begegnete er A. Verwey und É. Verhaeren, in England

(68 von 485 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werke

Weiterführende Literatur:

F. Gundolf: George (31930; Nachdruck 1968);
H.-J. Seekamp u. a.: S. George. Leben u. Werk. Eine
(14 von 102 Wörtern)

Weitere Medien

(1 von 1 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Stefan George. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/george-stefan