Gambia, amtlich englisch Republic of the Gambia [rɪˈp

(8 von 30 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Landesporträt

image/jpeg

Gambia: Flagge

Die Nationalflagge von Gambia zeigt fünf horizontale

(9 von 42 Wörtern)

Geografie

(1 von 1 Wörtern)

Landschaft

Gambia grenzt im Westen an den Atlantik, sonst vom Staatsgebiet Senegals umschlossen.

Das Land besteht aus einem nur

(18 von 118 Wörtern)

Klima

Das Klima ist wechselfeucht. Die durch den Südostpassat erzeugte Regenzeit dauert

(11 von 49 Wörtern)

Vegetation

Am unteren Flusslauf mit seinen zahlreichen kleinen Seitenarmen finden sich ausgedehnte

(11 von 47 Wörtern)

Gesellschaft

(1 von 1 Wörtern)

Bevölkerung

Die Bevölkerung ist in etwa 20 ethnische Gruppen gegliedert, darunter Malinke (42 %),

(12 von 84 Wörtern)

Religion

Die Verfassung garantiert die Religionsfreiheit. Alle Religionsgemeinschaften sind rechtlich gleichgestellt. Geschätzt

(11 von 68 Wörtern)

Politik und Recht

(1 von 1 Wörtern)

Politik

Nach der am 16. 1. 1997 in Kraft getretenen Verfassung ist Gambia eine präsidiale

(13 von 89 Wörtern)

Nationalsymbole

Die 1965 eingeführte Nationalflagge ist horizontal gestreift Rot über Weiß über Blau über Weiß über Grün, die Streifen stehen im Verhältnis 6 : 1 : 4 : 1 : 6. Der blaue Streifen steht für den Fluss Gambia,

(30 von 209 Wörtern)

Parteien

Das seit 1994 geltende Parteienverbot wurde 1996 teilweise, 2001 vollständig aufgehoben.

(11 von 67 Wörtern)

Militär

Die Gesamtstärke der »Nationalarmee« beträgt einschließlich eines kleinen Marineelements und einer

(11 von 27 Wörtern)

Verwaltung

Gambia ist in acht Verwaltungseinheiten (Local Government Areas) unterteilt, die sich

(11 von 24 Wörtern)

Recht

In Gambia existiert Rechtspluralismus. Das säkulare nationale Recht fußt im Wesentlichen

(11 von 72 Wörtern)

Bildungswesen

Das Schulwesen orientiert sich am britischen System, daneben haben Koranschulen eine

(11 von 68 Wörtern)

Medien

Eine strenge Medienkontrolle, Strafandrohungen und die Verfolgung von Journalisten engten die unabhängige

(12 von 85 Wörtern)

Wirtschaft

(1 von 1 Wörtern)

Wirtschaft

Mit einem Bruttonationaleinkommen (BNE) von (2017) 450 US-$ je Einwohner gehört Gambia trotz umfangreicher Entwicklungshilfe und Schuldenerlasses zu den

(19 von 129 Wörtern)

Landwirtschaft

Die Landwirtschaft, die (2016) 17,8 % zum Bruttoinlandsprodukt (BIP) beiträgt, beschäftigt über zwei Drittel der Erwerbspersonen. In meist kleinbäuerlichen

(18 von 125 Wörtern)

Industrie

Die Industrie trägt (2016) 13,4 % zum BIP bei. Der Schwerpunkt des

(11 von 36 Wörtern)

Tourismus

Innerhalb des Dienstleistungssektors (Beitrag zum BIP: 68,8 %) hat sich der Tourismus zu einer wichtigen Devisenquelle

(15 von 105 Wörtern)

Verkehr

Das Verkehrsnetz besteht aus Straßen und Binnenwasserwegen; Eisenbahnen und inländische Flugverbindungen gibt es nicht. Eine wichtige Verkehrsachse ist die

(19 von 134 Wörtern)

Geschichte

Schriftliche Zeugnisse über das Gebiet des heutigen Gambia finden sich bereits im vorchristlichen Karthago. Im 10./11. Jahrhundert n. Chr. gehörte Gambia zum Reich Gana, vom 13. bis 15. Jahrhundert zum Reich Mali. Mitte des 15. Jahrhunderts tauchten portugiesische Seefahrer an der Küste auf, womit der transatlantische Sklavenhandel und eine fünf Jahrhunderte dauernde Herrschaft europäischer Mächte begann. Ende des 15. Jahrhunderts errichteten Portugiesen Handelskontore am unteren Gambia-Fluss und verkauften 1588 Handelsrechte auf dem Fluss an englische Kaufleute. 1661 errichten britische Händler Fort James auf einer Flussinsel.

(80 von 782 Wörtern)

Kultur

(2 von 2 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Gambia. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/gambia