Friedrich, Caspar David, Maler und Zeichner, * Greifswald 5. 9. 1774, † Dresden 7. 5. 1840; bedeutender Vertreter der deutschen Frühromantik.

Leben: Friedrich studierte nach erstem Zeichenunterricht bei dem Universitätszeichenlehrer Johann Gottfried Quistorp in Greifswald 1794–98 an der Akademie in Kopenhagen u. a. bei N. Abildgaard und J. Juel. Im Herbst 1798 ging er nach Dresden, wo er bis

(52 von 370 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werke

Weiterführende Literatur:

A. Dobrzecki: Die Bedeutung des Traumes für C. D. Friedrich (1982);
G. Unverfehrt: C. D. Friedrich (1984);
C. D. Friedrich –
(14 von 100 Wörtern)

Weitere Medien

image/jpeg

Caspar David Friedrich: »Der Wanderer über dem Nebelmeer«

Caspar David Friedrich:

(13 von 102 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Caspar David Friedrich. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/friedrich-caspar-david