Flaubert [floˈːr], Gustave, französischer Schriftsteller, * 12.12.1821 in

(8 von 63 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werk

Flauberts Frühwerk steht – in Thematik und lyrisch-bekenntnishafter Darstellung – noch in der Nachfolge der Romantik. Mit »Madame Bovary« (1857; deutsch), einer aus dem Missverhältnis von (falschen) Illusionen

(26 von 184 Wörtern)

Arbeitsweise und Kunstauffassung

In seinen Briefen und Tagebüchern äußert sich Flaubert häufig in hellsichtigen und treffenden Formulierungen zu seiner Arbeitsweise und Kunstauffassung. Mit Flaubert wurde der Roman zu einem Darstellungsmedium für genaue Realitätsbeobachtungen, das sich den Prämissen der exakten

(36 von 252 Wörtern)

Literatur

U. Dethloff: Das Romanwerk Gustave Flauberts (1976);
H. Friedrich: Drei Klassiker des französischen Romans.
(12 von 80 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Gustave Flaubert. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/flaubert-gustave