Down-Syndrom [ˈdaʊn] , Trisomie 21, Krankheitsbild, das durch ein dreifach vorliegendes

(11 von 60 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Ursache

In den meisten Fällen führt ein Fehler bei der Reifeteilung der Ei- oder der Samenzelle

(15 von 106 Wörtern)

Symptome

Bereits beim Neugeborenen sind die für das Down-Syndrom charakteristischen äußeren Merkmale des Gesichts, der Hände und Füße erkennbar (Schrägstellung der Lidspalten, flache Nasenwurzel, rundes Gesicht, kleiner

(26 von 182 Wörtern)

Pränatale Diagnose

Das Down-Syndrom kann frühzeitig durch eine Chromosomenanalyse bestätigt werden, indem pränatal eine Amniozentese oder Chorionzottenbiopsie durchgeführt

(16 von 114 Wörtern)

Therapie

Eine ursächliche Behandlung gibt es nicht. Die intellektuelle Entwicklung ist sehr

(11 von 73 Wörtern)

Werke

Weiterführende Literatur:

Entwicklung u. Frühförderung von Kindern mit Down-Syndrom, hg. v.
(11 von 22 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Down-Syndrom. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/down-syndrom