Die lusofone Literatur Afrikas (Kapverden, Angola, Mosambik, Guinea-Bissau, São Tomé und Príncipe) blieb lange sehr viel stärker mit dem Kulturleben der Kolonialmacht Portugal verknüpft als die anglo- oder frankofone. Durch die jahrhundertelange Kolonialherrschaft kam es v. a. auf den Kapverden

(39 von 276 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Literatur in portugiesischer Sprache. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/afrikanische-literatur/literatur-in-portugiesischer-sprache