(1 von 1 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Wirtschaft

Nach fast vier Jahrzehnten Krieg zählt Afghanistan mehr denn je zu den ärmsten und am wenigsten entwickelten Staaten der Welt. Das meist niedrigen Wirtschaftswachstum beruht vor allem auf außenfinanzierten Infrastruktur- und Entwicklungsprojekten durch internationale Geldgeber sowie auf Überweisungen

(38 von 270 Wörtern)

Landwirtschaft

Die Landwirtschaft ist eine wichtige Stütze der afghanischen Wirtschaft. Darin arbeiten ein Viertel der Erwerbstätigen, allerdings erwirtschaften sie nur

(19 von 135 Wörtern)

Bodenschätze

Die jahrzehntelangen Kriegseinwirkungen und die unzureichende Verkehrserschließung behinderten bislang die Entwicklung des

(12 von 83 Wörtern)

Industrie

Die Industrie ist wenig entwickelt und durch die Zerstörung von Produktionsanlagen,

(11 von 63 Wörtern)

Tourismus

Afghanistan war in den 1960er- bis 1970er-Jahren eines der beliebtesten Tourismusziele Asiens

(12 von 79 Wörtern)

Verkehr

Die geografischen Bedingungen Afghanistans (Binnenland, Gebirgslandschaft) beeinträchtigen die Verkehrserschließung. Da Eisenbahnen nahezu ganz fehlen, sind Straßen

(16 von 109 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Wirtschaft. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/afghanistan/wirtschaft-und-verkehr