Veda [v-; Sanskrit »Wissen«] der, -(s)/...den und -s, Weda, die älteste religiöse Literatur der Inder; abgefasst in einer älteren Sprachform (Altindoarisch, Altindisch) als die spätere Sanskritliteratur und aus Versen und Prosa bestehend. Der Veda ist das literarische Zeugnis der vedischen Religion und zählt zu den heiligen Schriften des Hinduismus. Er besteht aus mehreren, durch Form, Inhalt und Abfassungszeit unterschiedene Schichten. Die älteste bilden Sammlungen (Samhitas) von religiösen Hymnen und Sprüchen, die in die vier vedischen Abteilungen Rigveda, Samaveda, Yajurveda und

(80 von 674 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Veda. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/veda-20