Upanishaden [-ʃ-; Sanskrit upaniad »das Sich-in-der-Nähe-Niedersetzen« (bei einem Lehrer)], Singular Upanishad die, -, philosophisch-theologische Abhandlungen des Brahmanismus in Prosa und Versen am Ende der Veden

(25 von 180 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Upanishaden. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/upanishaden