Pancatantra [pantʃa-; Sanskrit »Lehre in fünf Büchern«] das, -, Pantschatantra, dem Pandit Vishnusharman zugeschriebene altindische Sammlung von Fabeln, Erzählungen und Sprüchen, die die wichtigsten Regeln der Staatskunst und der Weltklugheit enthalten.

Ursprünglich diente das Pancatantra zur Belehrung von Prinzen, durch spätere Umarbeitungen wurde es zu

(44 von 322 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Pancatantra. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/pancatantra