Ab 1840 nahm der bugandische Kabaka (König) Mutesa I. Beziehungen zu arabischen Elfenbein- und Sklavenhändlern von der Ostküste Afrikas auf. Wenig später erreichten europäische Reisende den Hof des Kabaka, der sowohl christlichen Missionskirchen als auch dem Islam Zugang gewährte. Die Rivalität der Kolonialmächte Frankreich, Großbritannien und Deutschland wurde 1890 zugunsten Großbritanniens entschieden, das Buganda

(53 von 373 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Von der Kolonie zum unabhängigen Staat. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/uganda/geschichte/von-der-kolonie-zum-unabhängigen-staat