Kenia, amtlich Suaheli Jamhuri ya Kenya, englisch Republic of Kenya [r

(11 von 51 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Staat und Recht

(1 von 1 Wörtern)

Verfassung

Gemäß der am 4. 8. 2010 in einem Referendum bestätigten und am 27. 8. 2010 verkündeten Verfassung ist Kenia eine Republik mit Mehrparteiensystem. Staatsoberhaupt und Regierungschef ist

(25 von 172 Wörtern)

Recht

Das Rechtwesen ist stark vom englischen Common Law beeinflusst, daneben gelten

(11 von 74 Wörtern)

Flagge und Wappen

Die Nationalflagge basiert auf der Parteiflagge der KANU. Sie ist horizontal schwarz-rot-grün gestreift, der rote Streifen erhielt eine Einfassung aus zwei weißen

(22 von 155 Wörtern)

Nationalfeiertag

Der 12. 12. erinnert an die Erlangung der Unabhängigkeit 1963.

(9 von 9 Wörtern)

Verwaltung

Nach der Verfassung von 2010 ist Kenia in 47 Bezirke (Counties)

(11 von 12 Wörtern)

Parteien

Nach Einführung des Mehrparteiensystems (1991) entstand ein breit gefächertes Parteienspektrum, das von starken Veränderungen

(14 von 98 Wörtern)

Gewerkschaften

Dachverband ist die Central Organization of Trade Unions (COTU). Allerdings ist

(11 von 19 Wörtern)

Bildungswesen

Es besteht allgemeine Schulpflicht vom 6. bis zum 14. Lebensjahr. Seit Anfang 2003

(13 von 92 Wörtern)

Medien

Die Pressefreiheit wird gewährleistet, doch steht die Berichterstattung infolge von innenpolitischen Konflikten und mediengesetzlicher Sanktionen unter Druck. Kenia ist der wichtigste Medienstandort Zentral- und

(24 von 168 Wörtern)

Streitkräfte

Die Gesamtstärke der Berufsarmee beträgt 24 000, die der paramilitärischen Polizeikräfte 5 000

(11 von 73 Wörtern)

Landesnatur

(1 von 1 Wörtern)

Landschaft

Das beiderseits des Äquators gelegene Land erstreckt sich vom Indischen Ozean 750 km weit bis zum Victoriasee, dessen Nordostzipfel zu Kenia gehört.

image/jpeg

Victoriasee

Der Victoriasee in Ostafrika wies eine außergewöhnliche Vielfalt an Fischarten auf, die nun durch die Neobiota Nilbarsch und Wasserhyazinthe massiv bedroht ist.

(45 von 332 Wörtern)

Klima

Das Klima ist infolge der äquatorialen Lage heiß; landeinwärts mildern sich

(11 von 76 Wörtern)

Vegetation

Kenias Vegetation ist außergewöhnlich vielfältig. Im Hochland wächst laubabwerfender Feuchtwald, in den nebelträchtigen höheren Lagen immergrüner Nebelwald (unterer Teil gerodet) mit einem hohen Anteil von Bambusbeständen; an der Küste gedeihen Feucht- und Trockenwälder. Der Hauptteil des

(36 von 253 Wörtern)

Bevölkerung und Religion

(1 von 1 Wörtern)

Bevölkerung

Kenia ist ein Vielvölkerstaat mit etwa 40 Ethnien, die sich sprachlich und kulturell stark voneinander unterscheiden. Hauptgruppen sind die bantusprachigen Völker, darunter Kikuyu (17 %), Luhya (14 %), Kamba (10 %), Meru (4 %) und Kisii (6 %). Suaheli, eine mit zahlreichen arabischen Lehnwörtern durchsetzte Bantusprache, ist seit 1974 Amtssprache Kenias. Die Luo (10 %), Kalenjin (13 %), Masai und Turkana gehören zu den Niloten,

(58 von 409 Wörtern)

Religion

Die Verfassung garantiert die Religionsfreiheit. Alle Religionsgemeinschaften sind rechtlich gleichgestellt. Die Angaben über die Religionszugehörigkeit schwanken stark. Den letztverfügbaren offiziellen Daten aus dem

(23 von 160 Wörtern)

Wirtschaft und Verkehr

(1 von 1 Wörtern)

Wirtschaft

Die Grundlage der kenianischen Wirtschaft ist die exportorientierte Landwirtschaft und der Tourismus. Mit einem Bruttonationaleinkommen (BNE) von (2015) 1 340 US-$ je Einwohner gehört Kenia zu den Einwicklungsländern

(27 von 188 Wörtern)

Landwirtschaft

Die Landwirtschaft bildet die Existenzgrundlage für rund zwei Drittel der Erwerbstätigen, erwirtschaftet aber nur 32,9 % des Bruttoinlandsprodukts (BIP).

(18 von 128 Wörtern)

Forstwirtschaft

Durch starke Nutzung hat sich die Waldfläche auf 7,6 % der Landesfläche

(11 von 30 Wörtern)

Fischerei

Über 90 % der gefangenen Süßwasserfische kommen aus dem Victoriasee. Gefangen wird

(11 von 32 Wörtern)

Bodenschätze

Kenia besitzt geringe Vorkommen an Gold, Silber, Baryt, Titanium, Edelsteinen, Granit,

(11 von 31 Wörtern)

Industrie

Kenia besitzt die vielseitigste und leistungsfähigste Industrie Ostafrikas. Wichtigster Zweig des

(11 von 40 Wörtern)

Tourismus

Der Tourismus ist einer der wichtigsten Devisenbringer Kenias. Jedes Jahr kommen über 1,2 Mio. Auslandsgäste. Hauptanziehungspunkte sind die Nationalparks Kenias, die touristisch sehr gut erschlossen sind. Hier finden hauptsächlich

(28 von 193 Wörtern)

Außenwirtschaft

Die Außenhandelsbilanz ist chronisch defizitär (Einfuhrwert 2016: 15,1 Mrd. US-$, Ausfuhrwert:

(11 von 51 Wörtern)

Verkehr

Mit Ausnahme der nördlichen Landesteile ist Kenia verkehrsmäßig relativ gut erschlossen. Kernstück des 3 334 km langen Eisenbahnnetzes ist die Ugandabahn, die

(21 von 147 Wörtern)

Geschichte

Vor 2 bis 4 Millionen Jahren lebten die ersten Vorfahren des Menschen in Ostafrika; aus der Zeit von vor 200 000 Jahren sind steinzeitliche Kulturen belegt. Zwischen 2000 und 1000 v. Chr. wanderten Südkuschiten aus Äthiopien und Somalia ins heutige Kenia ein; um 1000 v. Chr. emigrierten Niloten aus dem Niltal und von 500 v. Chr. bis 500 n. Chr. kamen Bantus aus Westafrika. 650–800 entstanden an der Küste arabische und persische Handelsniederlassungen. Durch die Vermischung mit der einheimischen Bevölkerung breitete sich zwischen 1000 und

(80 von 1991 Wörtern)

Informationen zur afrikanischen Kultur

Informationen zur afrikanischen Kultur:

(7 von 7 Wörtern)

Weitere Medien

(1 von 1 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Kenia. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/kenia-20