Das Gebiet des heutigen Togo wurde vom 12. bis 14. Jahrhundert durch die aus dem Nigertal kommenden Ewe besiedelt. 1471 wurde die Küste von Portugiesen entdeckt. Die nächsten 200 Jahre war die Küstenregion Hauptgebiet für die Europäer auf der Suche nach Sklaven, wodurch das Gebiet den Namen »Sklavenküste« erhielt. Im 17. und 18. Jahrhundert errichteten französische Kaufleute Niederlassungen, gaben sie jedoch bald wieder auf. Seit 1856 traten deutsche Kaufleute in Erscheinung. Durch einen Protektoratsvertrag vom 5. 7. 1884 zwischen G. Nachtigal und König Mlapa III.

(80 von 1109 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Geschichte. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/togo/geschichte