Silber, lateinisch Argentum, chemisches Symbol Ag, ein chemisches Element aus der ersten Nebengruppe des Periodensystems. Reines Silber ist ein weiß glänzendes, weiches (Härte nach Mohs 3,0), leicht verformbares und dehnbares Metall, das sich zu feinsten, blaugrün durchscheinenden Folien (Blattsilber) aushämmern oder walzen und zu sehr dünnen Drähten (»Filigrandraht«) ausziehen lässt. Von allen Metallen besitzt Silber die höchste Leitfähigkeit für Elektrizität und Wärme. In geschmolzenem Zustand löst Silber Sauerstoff, der beim Erstarren wieder entweicht (Spratzen). Entsprechend seiner Stellung in der elektrochemischen

(80 von 1325 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Silber. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/silber