Schrödinger, Erwin, österreichischer Physiker, Nobelpreisträger für Physik 1933, * 12.8.1887 in Wien,

(12 von 13 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Akademische Laufbahn

Schrödinger absolvierte ab 1906 ein Studium der Physik in Wien, wo er 1914 habilitierte.

(14 von 96 Wörtern)

Wissenschaftliche Leistung

Nach Arbeiten zur statistischen Thermodynamik und zur Theorie des Farbensehens wandte sich Schrödinger der Atomtheorie zu. Auf den Vorstellungen von L. de Broglie über

(23 von 160 Wörtern)

Auszeichnungen

Für seine Beiträge zum Aufbau der Quantenmechanik erhielt Schrödinger 1933 zusammen

(11 von 31 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Erwin Schrödinger. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/schrödinger-erwin