Schlager, populäres Unterhaltungs-, Stimmungs- und Tanzlied. Das Wort Schlager soll zuerst 1881 in der »Wiener National-Zeitung« als Bezeichnung für zündende (»einschlagende«) und eingängige Gesangsstücke verwendet worden sein, die sich schnell verbreiten. Zunächst waren es meist Nummern aus Opern und Operetten, dann entstanden eigenständige Musikstücke dieser Art. Zuvor hatte

(48 von 337 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werke

Weiterführende Literatur:

S. Schmidt-Joos: Geschäfte mit Schlagern (1960);
H. Fischer: Volkslied, Schlager, Evergreen (1965);
P. Czerny u. Heinz P. Hofmann: Der Schlager. Ein Panorama
(19 von 131 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Schlager. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/schlager