Panamakanal, Schifffahrtskanal in Zentralamerika, eine der bedeutendsten Wasserstraßen weltweit.

Der Panamakanal verläuft

(12 von 40 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Wichtige Daten

Drei Schleusenanlagen ermöglichen die Überwindung eines Höhenunterschiedes von 26 m. Von Norden kommend, verläuft die Baggerrinne durch die Bucht von Limón zunächst 10 km auf Meeresniveau bis zum Gatúndamm, wo mithilfe von drei Schleusenkammern der Aufstieg zum künstlich (durch den Stau des Chagres) geschaffenen, weitverzweigten Gatúnsee (422 km2, 26 m über dem Meeresspiegel) erfolgt.

Seit 1935 (Fertigstellung des 274 m langen, 68 m hohen Maddendammes) gewährleistet das im oberen Chagres zum Alajuelasee (Maddensee mit Kraftwerk) gestaute Wasser eine gleichmäßige Wasserführung der mittleren Kanalroute.

(79 von 777 Wörtern)

Geschichte und Völkerrecht

Schon im 16. Jahrhundert gab es Überlegungen der Spanier, mit einem Kanal den Isthmus von Panama zu durchstechen; ein alternatives Projekt für einen Seekanal zwischen Pazifik und Atlantik bestand seit dem 18. Jahrhundert für Nicaragua. An den zu Beginn des 19. Jahrhunderts wieder auflebenden Plänen nahmen Großbritannien als die damals führende Seemacht und die USA lebhaften Anteil. Großbritannien gelang es zunächst, sich als Protektoratsmacht in Zentralamerika durchzusetzen, doch konnten die USA am 12.12.1846 mit Neugranada (seit 1861 Kolumbien) einen Vertrag schließen, in dem

(80 von 708 Wörtern)

Literatur

H. Köhlert, Mit dem Frachtschiff rund um Südamerika. Hamburg – Magellanstraße – Panamakanal – Hamburg (2017) 
(15 von 88 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Panamakanal. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/panamakanal