Die pakistanische Kunst nahm durch die Lage an der Schnittstelle zwischen indischem Subkontinent, Vorderem Orient und Zentralasien indische, persische, afghanisch-paschtunische und arabische Einflüsse auf. Die städtische Induskultur mit Harappa und Mohenjo-Daro gab es schon im 3. Jahrtausend v.Chr. Ihr folgte ab dem 1. Jahrhundert n.Chr. die buddhistische Gandharakunst mit griechischen Stileinflüssen. Seit dem 8. Jahrhundert erlangte der Islam maßgeblichen

(59 von 417 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Kultur. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/pakistan/informationen-zur-pakistanischen-kultur-5