Der im Mai 1999 vom pakistanischen Armeechef General Pervez Musharraf lancierte Angriff auf indische Stellungen bei Kargil in Kaschmir überraschte die indische Armee, die sich aber erfolgreich verteidigte. Daraufhin war Musharraf bereit, dem Druck der USA nachzugeben und die Kampfhandlungen einzustellen, bestand aber darauf, dass Nawaz Sharif im Juli 1999 persönlich Verhandlungen mit dem amerikanischen Präsidenten Bill Clinton in Washington (D. C.) führte. Auf diese Weise bürdete ihm Musharraf die Verantwortung für den Rückzug auf. Als der Premierminister seinen Armeechef daraufhin entließ,

(81 von 1244 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Pakistan unter Pervez Musharraf (1999–2008). http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/pakistan/geschichte/pakistan-unter-p-musharraf-1999-2008