Die Präsidentschaftswahlen am 6. 9. 2008 konnte der Kandidat der PPP, Asif Ali Zardari, klar für sich entscheiden. Der Witwer von B. Bhutto erhielt in der Wahlversammlung insgesamt 481 von 702 Stimmen (Amtsantritt 9. 9. 2008). Im März 2009 erfolgte die Wiedereinsetzung Chaudrys und der anderen Richter des Obersten Gerichtshofs. Am 19. 4. 2010 trat eine Verfassungsreform in Kraft, die u. a. die Befugnisse des Präsidenten stark einschränkte und die Stellung der Provinzen gegenüber der Zentralregierung stärkte. Im Februar 2012 erhob das

(77 von 547 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Jüngere innenpolitische Entwicklungen. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/pakistan/geschichte/jungere-innenpolitische-entwicklungen