Nitrate [von griechisch nítron »Laugensalz«, »Soda«, »Natron«, aus ägyptisch ntr(j)], Singular Nitrat das, -(e)s, Salze der Salpetersäure (HNO3) mit der allgemeinen Formel MINO3 (MI einwertiges Metallkation oder Ammoniumion), MII(NO3)2 (MII zweiwertiges Kation) usw.; sie sind sämtlich gut kristallisierende und leicht wasserlösliche Substanzen. Sie entstehen beim Auflösen von Metallen, Metalloxiden, Metallhydroxiden oder -carbonaten in Salpetersäure. Technisch wichtig sind v. a. die (auch als Salpeter bezeichneten) Verbindungen Natriumnitrat (Natronsalpeter, Natriumverbindungen), Kaliumnitrat

(68 von 593 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Nitrate. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/nitrate-20