Düngemittel, Dünger, organische und anorganische Stoffe, die dem Boden zugeführt werden, um Pflanzen zu ernähren und die Fruchtbarkeit des Bodens zu verbessern (Düngung). Nach ihrer Herkunft werden Wirtschaftsdüngemittel und Handelsdüngemittel unterschieden:

Wirtschaftsdüngemittel sind Düngemittel, die aufgrund von Tierhaltung und Pflanzenbau im Betrieb anfallen. Ihre Wirksamkeit beruht auf zwei unterschiedlichen Eigenschaften: 1. der direkten Wirkung, indem Nährstoffe zugeführt werden und diese direkt für die Pflanzen verfügbar sind, und 2. der indirekten Wirkung auf den Boden, indem dessen physikalische, chemische und biologische

(80 von 991 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Düngemittel. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/dungemittel