Zur alles beherrschenden politischen Kraft nach dem Zweiten Weltkrieg wurde der PRI. Bis zum Ende der 1980er-Jahre stammten alle Präsidenten, Gouverneure, Bürgermeister, Senatoren und Abgeordneten aus der Partei. Bereits in den 1930er-Jahren setzte ein tief greifender wirtschaftlicher und sozialer Wandel ein. Die Infrastruktur wurde weiter ausgebaut, die Industrialisierung vorangetrieben und die Landwirtschaft weiter mechanisiert. Kennzeichnend blieb dabei der große Einfluss des Staates auf die Wirtschaft, die privates Unternehmertum, Staatskapitalismus und kooperative

(71 von 507 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Mexiko in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/mexiko-30/geschichte/mexiko-in-der-zweiten-hälfte-des-20-jahrhunderts