Mai [althochdeutsch meio, von lateinisch (mensis) Maius, bei den Italikern ursprünglich der latinischen Göttin Maia, dann dem Wachstumsgott Iuppiter Maius geweihter Monat], der 3. Monat des altrömischen und der 5. Monat des julianischen Kalenders mit jeweils 31 Tagen. Die späte Umdeutung zu »Wonnemonat« (früher Wonnemond) gründet sich darauf, dass in der mittelhochdeutschen Lyrik die Freude

(55 von 392 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Mai. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/mai-20