(1 von 1 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Politik

Nach der Verfassung vom 17. 10. 1868 (mehrfach revidiert) ist Luxemburg eine konstitutionelle Erbmonarchie auf parlamentarisch-demokratischer Grundlage. Staatsoberhaupt mit

(18 von 123 Wörtern)

Nationalsymbole

Die Nationalflagge ist Rot über Weiß und Hellblau gestreift. Die Flaggenfarben gehen auf das seit dem 13. Jahrhundert belegte Wappen zurück. 1845 wurde die Flagge

(24 von 171 Wörtern)

Parteien

Einflussreichste Parteien im Rahmen des Mehrparteiensystems sind der Parti Chrétien Social

(11 von 71 Wörtern)

Gewerkschaften

Wichtigste Dachverbände der einflussreichen Gewerkschaften (rd. 30 % der Arbeitnehmer sind gewerkschaftlich

(11 von 28 Wörtern)

Militär

Die Gesamtstärke der Freiwilligenarmee (Mindestdienstdauer 3 Jahre) beträgt 900 Soldaten, die

(11 von 49 Wörtern)

Verwaltung

Luxemburg ist in 3 Distrikte mit insgesamt 12 Kantonen und 105

(11 von 33 Wörtern)

Recht

Die ordentliche dreistufige Gerichtsbarkeit umfasst auf unterer Stufe für kleine Zivil-, Handels- und Strafsachen die Friedensgerichte in Luxemburg, Esch an der Alzette und Diekirch,

(24 von 167 Wörtern)

Bildungswesen

Es besteht allgemeine Schulpflicht vom 4. bis 16. Lebensjahr. Die Schulausbildung gliedert sich in zwei Jahre

(16 von 106 Wörtern)

Medien

Presse: Es kommen sechs Tageszeitungen heraus, die seit 1976 von einem staatlichen Pressefonds unterstützt werden und in der Regel zwei- oder dreisprachig sind (deutsch, luxemburgisch, französisch). Sie gelten alle als an eine Partei gebunden. Auflagenstärkste Tageszeitung ist das »Luxemburger Wort«

(40 von 274 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Politik und Recht. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/luxemburg-20/staat-und-recht