Luxemburg, amtlich französisch Luxembourg [lyksãˈbuːr], luxemburgisch Lëtzebuerg, Haupt- und Residenzstadt des Großherzogtums Luxemburg, 230–380 m über dem Meeresspiegel, an beiden Seiten der tief eingeschnittenen Täler von Alzette und Pétrusse, mit (2019) 119 200 Einwohnern

(32 von 245 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Stadtbild

Das Stadtzentrum (Oberstadt) liegt auf einer Hochfläche, im Süden und Osten von den tief eingeschnittenen Tälern der Alzette und Pétrusse, an der offenen Nordwestseite von Parkanlagen anstelle der ehemaligen Befestigung umgeben. Die Kathedrale Notre-Dame, ehemalige Jesuitenkirche, ist eine spätgotische Hallenkirche (1613–21, Nordportal 1613–15; 1935 ff. erweitert, neugotischer Chor), in der Krypta befindet sich die großherzogliche Grablege und das

(57 von 403 Wörtern)

Geschichte

Ein keltisches Oppidum und eine römische Siedlung standen an der Stelle der heutigen Stadt. Bestimmend für

(16 von 108 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Luxemburg (Stadt). http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/luxemburg-30