Luxemburg, Rosa, marxistische Theoretikerin und Politikerin, * 5.3.1871 (nach anderen Angaben 1870) in Zamość bei Lublin (Russisch-Polen), † 15.1.1919 (ermordet) in Berlin. 

Rosa Luxemburg war eine führende Figur der radikalen Arbeiterbewegung in Deutschland zu Beginn des 20. Jahrhunderts.

Akademische Ausbildung und politisches Engagement in der Sozialdemokratie: Die Tochter einer jüdisch-polnischen Kaufmannsfamilie besuchte ein Gymnasium in Warschau und schloss sich schon als Schülerin sozialistischen Zirkeln an. 1889 emigrierte Luxemburg nach Zürich und studierte dort Nationalökonomie (1897 Promotion). Zusammen mit dem ihr eng verbundenen L. Jogiches beteiligte

(84 von 575 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Literatur

Piper, E., Rosa Luxemburg. Ein Leben (München 2018)
Dath, D., Rosa Luxemburg (2010)
Gietinger, K.
(15 von 112 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Rosa Luxemburg. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/luxemburg-rosa