Die innenpolitische Lage blieb kritisch. In den beiden Kivu-Provinzen im Osten des Landes verschärften sich seit Ende Juli die bewaffneten Konflikte, nachdem General Laurent Nkunda (* 1967) seine Truppen aus den Regierungsstreitkräften gelöst und den Kampf gegen die Hutu- Milizen der »Demokratischen Front für die Befreiung Ruandas« (FDLR) wieder aufgenommen hatte. Ende August 2007 begann die Armee eine Offensive gegen Nkunda

(60 von 419 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Fragile Sicherheitslage. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/kongo-demokratische-republik/geschichte/fragile-sicherheitslage