Konfokalmikroskopie, optisches Mikroskopieverfahren, bei dem zwei Brennpunkte (Fokusse) genutzt werden: Das Licht einer punktförmigen Lichtquelle (beleuchtete Lochblende) wird über ein optisches System (Strahlteiler, Linse) auf das Objekt fokussiert (Objektfokus); das von dem beleuchteten Objektpunkt reflektierte oder durch Fluoreszenz

(38 von 266 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Konfokalmikroskopie. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/konfokalmikroskopie