Nach den Terroranschlägen in den USA vom 11. 9. 2001 setzte Kanada im Dezember 2001 ein Antiterrorgesetz (Bill C-36) in Kraft (u. a. Maßnahmen zur Überprüfung von Immigranten). Im Rahmen der Antiterrorkoalition beteiligte es sich ab Oktober 2001 mit Kriegsschiffen an der von den USA geführten Militäraktion in Afghanistan und ab Anfang 2002 mit einem Truppenkontingent an der dortigen internationalen Friedenstruppe (ISAF).

Nach dem Rücktritt Chrétiens im Dezember 2003 folgte ihm der einen Monat zuvor zum Vorsitzenden der LPC gewählte P. Martin

(79 von 559 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Kanada im 21. Jahrhundert. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/kanada/geschichte/kanada-im-21-jahrhundert