Das Gebiet des heutigen italienischen Staates bildete in nachantiker Zeit bis zum Jahre 1870 keine staatliche Einheit. Der ursprünglich nur geografisch verstandene und lange nicht die gesamte Halbinsel erfassende Begriff »Italien« gewann seit dem 12. Jahrhundert politische Bedeutung; ungeachtet der staatlichen Zersplitterung wurde, nicht zuletzt durch Gemeinsamkeiten der Sprache und Entwicklungen einer übergreifenden Hochsprache, ein Gemeinschaftsgefühl der Landesbewohner fassbar.

Zur Vor- und Frühgeschichte Mittelmeerraum; Etrusker, Italiker, Villanovakultur. Zur antiken Geschichte bis 476 n. Chr. römische Geschichte, Römisches Reich; Italia.

Vom Ende des Weströmischen

(80 von 12529 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Geschichte. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/italien/geschichte