(1 von 1 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Wirtschaft

Mit einem Bruttonationaleinkommen (BNE) von (2015) 2 270 US-$ je Einwohner gehört Honduras zu den

(14 von 98 Wörtern)

Landwirtschaft

Der Agrarsektor, in dem rund 36 % der Erwerbstätigen beschäftigt sind, erwirtschaftet

(11 von 69 Wörtern)

Forstwirtschaft

Die umfangreichen Bestände von Hart- und Weichhölzern (Mahagoni, Zeder, Ebenholz u. a.)

(11 von 30 Wörtern)

Fischerei

Die wichtigsten Produkte der Fischereiwirtschaft sind Garnelen und Langusten aus dem

(11 von 16 Wörtern)

Bodenschätze

Die mineralischen Bodenschätze sind bisher nur wenig erschlossen. Gold, Silber, Zink

(11 von 17 Wörtern)

Energiewirtschaft

Gut 56 % der Stromproduktion erfolgt in Wärmekraftwerken auf der Basis von

(11 von 49 Wörtern)

Industrie

Das verarbeitende Gewerbe (einschließlich Bauwirtschaft) erwirtschaftet (2014) 26,4 % des BIP. Es

(11 von 48 Wörtern)

Tourismus

Jährlich besuchen rund 895 000 ausländische Gäste Honduras, hinzu kommen etwa 1,0 Mio. Kreuzfahrtpassagiere. Touristische

(14 von 96 Wörtern)

Außenwirtschaft

Honduras ist ein importabhängiges Land, die Handelsbilanz ist chronisch defizitär (Einfuhrwert

(11 von 71 Wörtern)

Verkehr

Das Verkehrsnetz ist, bedingt durch die natürlichen Gegebenheiten, nur unzureichend entwickelt. Von den

(13 von 91 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Wirtschaft und Verkehr. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/honduras/wirtschaft-und-verkehr