Hepatitis die, -/...ˈtiden, Leberentzündung, herdförmig oder diffus auftretende Entzündung der Leber mit nachfolgender Leberzellschädigung. Sie kann durch Viren, Bakterien, Protozoen, Parasiten, Lebergifte (auch Alkohol und Arzneimittel), Stoffwechselerkrankungen, Verfettung der Leber und Autoimmunkrankheiten verursacht werden und ist meist mit Gelbsucht verbunden.

Häufigste Erkrankung ist die über die ganze Erde verbreitete, in vielen Ländern (auch in Deutschland) meldepflichtige Virushepatitis. Erreger dieser diffusen Entzündung sind die Hepatitisviren. In Abhängigkeit vom Erregertyp werden verschiedene Formen unterschieden.

Hepatitis A: Die Hepatitis A ist die in

(77 von 939 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werke

Weiterführende Literatur:

Moderne Hepatitisdiagnostik , hg. v. G. Frösner (22001);
A. Bader: Der Hepatitis-Ratgeber
(11 von 29 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Hepatitis. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/hepatitis