Haiti, amtlich französisch République d'Haïti [repyˈblik daiˈti]

(7 von 34 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Staat und Recht

(1 von 1 Wörtern)

Verfassung

Nach der Verfassung vom 29. 3. 1987 (zuletzt geändert 2012) ist Haiti eine

(12 von 84 Wörtern)

Recht

Das formale Rechtssystem folgt französischem Vorbild. Höchste Instanz ist der Kassationshof

(11 von 63 Wörtern)

Flagge und Wappen

Die Nationalflagge, die Haiti zwischen 1822 und 1964 führte, wurde 1986 nach dem Sturz des Regimes Duvalier wieder eingeführt. Sie

(20 von 142 Wörtern)

Nationalfeiertag

Der 1. 1. erinnert an die Proklamation der Unabhängigkeit 1804.

(9 von 9 Wörtern)

Verwaltung

Haiti ist gegliedert in 10 Départements, die sich weiter in Arrondissements

(11 von 14 Wörtern)

Parteien

Wichtige Parteien bzw. Bündnisse im vielschichtigen politischen Spektrum sind u. a. Parti

(11 von 54 Wörtern)

Bildungswesen

Das nach französischem Vorbild organisierte Schulwesen umfasst kostenlose öffentliche Schulen und kostenpflichtige (meist

(13 von 86 Wörtern)

Medien

Die Medienlandschaft wird von den zahllosen Radiostationen geprägt. Printmedien haben nur eine geringe Verbreitung. Presse: Als einzige

(17 von 116 Wörtern)

Streitkräfte

Nach dem Putsch von 1994 wurden Armee und Polizei aufgelöst, danach

(11 von 29 Wörtern)

Landesnatur

(1 von 1 Wörtern)

Landschaft

image/jpeg

Cap-Haitien: Zitadelle

Die Zitadelle La Ferrière wurde Anfang des 19. Jahrhunderts von ehemaligen Sklaven zum Schutz vor den Franzosen erbaut.

Das den Westteil der Insel Hispaniola einnehmende Staatsgebiet umfasst ein Drittel der Inselfläche und ist

(35 von 260 Wörtern)

Klima

Das randtropische Klima mit sommerlicher Regenzeit und winterlicher Trockenzeit wird durch die Reliefgestaltung

(13 von 92 Wörtern)

Vegetation

Bis auf die Trockengebiete (Sukkulenten und Dornsträucher) ist das ursprüngliche Pflanzenkleid

(11 von 55 Wörtern)

Bevölkerung und Religion

(1 von 1 Wörtern)

Bevölkerung

Die heutigen Bewohner sind überwiegend Nachkommen der im 18. Jahrhundert von den Franzosen aus Westafrika für die Arbeit auf den Plantagen eingeführten Sklaven. In den Städten leben Mulatten (etwa

(28 von 197 Wörtern)

Religion

Die Verfassung garantiert die Religionsfreiheit und bindet die praktische Religionsausübung an den allgemeinen staatlichen Gesetzesrahmen.

(15 von 103 Wörtern)

Wirtschaft und Verkehr

(1 von 1 Wörtern)

Wirtschaft

Mit einem Bruttonationaleinkommen (BNE) von (2017) 760 US-$ je Einwohner ist Haiti eines der ärmsten Länder der Welt. Etwa 80 % der

(21 von 148 Wörtern)

Landwirtschaft

Die Landwirtschaft, in der rd. 57 % der Erwerbstätigen beschäftigt sind, trägt etwa

(12 von 82 Wörtern)

Bodenschätze

Trotz umfangreicher Rohstoffvorkommen (Mangan, Eisenerz, Gold, Silber, Platin, Zink, Nickel, Braunkohle)

(11 von 28 Wörtern)

Industrie

Der nur wenig entwickelte industrielle Sektor trägt rund 18 % zum BIP

(11 von 49 Wörtern)

Tourismus

Politische Unruhen und Naturkatastrophen haben den Tourismus, einst zweitgrößter Devisenbringer des

(11 von 60 Wörtern)

Außenwirtschaft

Die Handelsbilanz Haitis ist seit 1965 negativ (Einfuhrwert 2016: 3,15 Mrd.

(11 von 55 Wörtern)

Verkehr

Das Straßennetz umfasst rund 4 300 km, davon ist etwa ein Fünftel

(11 von 42 Wörtern)

Geschichte

Hispaniola wurde um 400 n. Chr. von Ciboney-Indianern aus dem Amazonasgebiet besiedelt. 400 Jahre später folgten von dort Aruak (Taino) und um 1500 die Kariben. 1492 landete Kolumbus an der Nordküste und brachte die ersten spanischen Siedler und schwarzen Sklaven mit, die auf Zuckerpflanzungen und in der Rinderhaltung arbeiteten.

image/jpeg

Sebastiano del Piombo: Christoph Kolumbus (Gemälde von 1519)

Die Indianer wurden ausgerottet. Nachdem sich das Interesse der spanischen Kolonialherren weitgehend auf die neuen und lukrativen

(81 von 1810 Wörtern)

Informationen zur karibischen Kultur

Informationen zur karibischen Kultur:

(7 von 7 Wörtern)

Weitere Medien

(1 von 1 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Haiti. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/haiti