Euler, Leonhard, schweizerischer Mathematiker, Physiker und Astronom* Basel 15. 4. 1707, † Sankt Petersburg 18. 9. 1783; einer der bedeutendsten Mathematiker des 18. Jahrhunderts.

Leben: Euler war Schüler von Johann Bernoulli und wurde bereits 1727 an die Petersburger Akademie berufen, wo er 1730 eine Physikprofessur übernahm und 1733 als Nachfolger von D. Bernoulli Professor für Mathematik wurde. 1741 folgte er einem Ruf von Friedrich II. nach Berlin

(61 von 435 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werke

Weiterführende Literatur:

O. Spiess: Leonard Euler (1929);
R. Fueter: Leonhard Euler (31979
(10 von 49 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Leonhard Euler. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/euler-leonhard