Countertenor [ˈkaʊntətenə; englisch, von lateinisch Contratenor (altus)], Kontratenor, auch Altus,

(10 von 91 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Begriffsgeschichte

Als Bezeichnung für das Countertenor-Stimmfach sind zahlreiche weitere Begriffe gebräuchlich, die jedoch nicht immer den gleichen

(16 von 109 Wörtern)

Countertenöre in der Musikgeschichte

Der Begriff Countertenor taucht erstmals im Mittelalter in der Epoche der Ars nova im Kontext der Contratenor-Stimme auf. In der englischen Kirchenmusik des 16. und 17. Jahrhunderts traten Countertenöre als falsettierende männliche

(31 von 226 Wörtern)

Bekannte Countertenöre

Maßgeblich beteiligt an einer Wiederbelebung des Countertenor-Singens waren vor allem der Brite Alfred Deller sowie sein Landsmann Paul

(18 von 126 Wörtern)

Literatur

Corinna Herr u.a., Der Tenor. Mythos – Geschichte – Gegenwart (2017)
Corinna Herr (Hrsg.), 
(14 von 18 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Countertenor. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/countertenor