Britten [brɪtn], Sir (seit 1953) Edward Benjamin, Lord of

(9 von 41 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Leben und Werk

Britten studierte bei Frank Bridge, nach seinem Eintritt in das Royal College of Music in London u. a. bei John Ireland. Schon während seiner Schulzeit hatte Britten eine »Sinfonietta« betitelte Komposition für Streichorchester geschrieben. Nach seinem Studium wandte er sich zunächst

(41 von 283 Wörtern)

Kompositorische Würdigung

Mit seinem Werk öffnete Britten die britische Musik der internationalen Entwicklung, fügte dieser aber zugleich die britische Stimme hinzu. So nahm er die Musik Henry Purcell als Fluchtpunkt, in dem

(30 von 205 Wörtern)

Literatur

N. Abels, Benjamin Britten (2017)
C. Seymour, The Operas of Benjamin Britten (Woodbridge 
(11 von 31 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Sir Edward Benjamin Britten. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/britten-sir-seit-1953-edward-benjamin