Champagner [ʃamˈpanjər] der, -s/-, französisch Champagne [ʃãˈpaɲ], französischer Schaumwein aus dem Gebiet »Champagne viticole délimité«. Auf den insgesamt 34 300 ha (2016) Rebfläche werden nur drei Rebsorten kultiviert: Spätburgunder (Pinot noir, 38 %), Schwarzriesling (Pinot meunier, 32 %) und Chardonnay (30 %). Im selben Anbaugebiet werden unter der A.-C.-Bezeichnung Coteaux Champenois auch jung zu trinkende

(52 von 419 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werke

Weiterführende Literatur:

D. u. P. Kladstrup: Champagner. Die dramatische Geschichte des
(11 von 24 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Champagner. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/champagner