Durch die nach 1945 einsetzende Industrialisierung entwickelte sich Bulgarien von einem Agrarland zu einem Industriestaat mit einem weiterhin starken landwirtschaftlichen Sektor. 1990 begann die Transformation der zentral gesteuerten Planwirtschaft sowjetischen Typs zu einer marktwirtschaftlich verfassten Ökonomie, die zunächst einen gesamtwirtschaftlichen Niedergang zur Folge hatte. Der Übergang gestaltete sich wesentlich

(49 von 346 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Wirtschaft. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/bulgarien/wirtschaft-und-verkehr/wirtschaft