Arktis [zu griechisch árktos »Bär«, »Großer Bär« (Nordgestirn)], Bezeichnung für die

(11 von 16 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Geografie

(1 von 1 Wörtern)

Lage und Größe

Im System der mathematisch-astronomischen Zonen durch den nördlichen Polarkreis (66° 33 nördlicher Breite) begrenzt, umfasst die Arktis 21,2

(17 von 125 Wörtern)

Geologie

Ältestes geologisches Bauelement der terrestrischen Arktis sind die im Präkambrium angelegten alten kontinentalen Schilde: der Kanadisch-Grönländische Schild, der Baltisch-Skandinavische Schild

(20 von 141 Wörtern)

Oberflächenformen

Die Gebiete der alten Kontinentalschilde sind flach und eben, in deren Randbereichen erheben sich Gebirge (Alaska, Baffin

(17 von 121 Wörtern)

Klima

Die Jahresmitteltemperaturen sind durchweg niedrig. Die Sommertemperaturen sind relativ einheitlich (Julimittel zwischen 1 und 10 °C), die Wintertemperaturen dagegen sehr unterschiedlich (Januarmittel zwischen −3 und −40 °C). Im Allgemeinen ist das arktische Klima relativ trocken mit häufigen und verbreiteten Nebeln. Die Niederschläge (mittlere Jahressumme 100–500 mm) fallen meist

(46 von 328 Wörtern)

Tier und Pflanzenwelt

Die Vegetation bildet die Tundra aus Flechten, Moosen, Gräsern und anderen niedrig wachsenden Samenpflanzen, darunter kriechende Birken und

(18 von 127 Wörtern)

Gesellschaft

Noch vor wenigen Jahrzehnten setzte sich die Bevölkerung vorwiegend aus Polarvölkern zusammen, z. B. Inuit und andere Eskimo, Samen,

(18 von 126 Wörtern)

Politik

Fünf Staaten erheben Gebietsansprüche auf die Arktis: Russland beansprucht das Gebiet zwischen 32° 04 östlicher Länge und 168° 49 westlicher Länge, die USA den Alaskasektor; der

(24 von 181 Wörtern)

Wirtschaft und Verkehr

Ursprünglich beruhte die Wirtschaft auf den natürlichen Grundlagen von Pelztierjagd und -zucht (Kanada, Sibirien), Rentierzucht (Nordamerika, Eurasien), Schafhaltung (Südgrönland), Fischerei, Fang von Meeressäugern (Weißes Meer, Gewässer um Grönland und Labrador, Beringmeer), sie wandelt sich jedoch zunehmend durch Modernisierung, industrielle und bergbauliche Erschließung. So nahm die Fischerei raschen Aufschwung (Kabeljau, Hering, Heilbutt, Lachs, Garnelen); für die Grönländer ist sie

(58 von 408 Wörtern)

Literatur

T. Soper: The Arctic. A guide to coastal wildlife (Chalfont St. Peter
(11 von 77 Wörtern)

Bildergalerie

image/jpeg

Hundsrobben: Sattelrobbe. Sattelrobben leben in den arktischen Gebieten. Die

(11 von 65 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Arktis. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/arktis