Aijubiden, ägyptisch-syrisches Herrschergeschlecht kurdischen Ursprungs, gegründet von Saladin und benannt nach dessen Vater Aijub Ibn Shadhi (Beiname Nadschm ad-Din; † 1168). Saladin beendete

(22 von 156 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Aijubiden. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/aijubiden