Eine HIV-Infektion kann durch freies Virus (z. B. in der Blutbahn) sowie durch infizierte Zellen erfolgen. HIV ist zwar in zahlreichen Organen, Geweben und Körperflüssigkeiten nachweisbar, für eine Infektion relevant sind allerdings nur Blut, Samen- und Scheidenflüssigkeit. Mögliche Eintrittspforten sind v. a. die Blutbahn, Schleimhäute der Geschlechtsorgane, des Mastdarms und des Mundes sowie großflächige Hautschädigungen (z. B. infolge entzündlicher Hauterkrankungen).

Übertragungen durch Küssen und Kontakt mit Speichel,

(64 von 457 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Übertragungswege. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/aids/ubertragungswege