Weinbau, der im Wesentlichen zu Erwerbszwecken (Tafeltrauben, Produktion von Wein und Rosinen) betriebene Anbau der Kulturrebe (Weinrebe). Reben können grundsätzlich auf fast allen Böden und unter unterschiedlichen Klimabedingungen angebaut werden. Ein wirtschaftlicher Anbau setzt jedoch ein bestimmtes Klima (Jahresdurchschnittstemperaturen zwischen 12 und 18 °C oder günstiges Lokalklima mit hoher Temperatursumme während der Vegetationsperiode) und eine gute Nährstoffversorgung voraus. Die Hauptanbaugebiete der Erde liegen in den subtropischen und in den gemäßigten Zonen. Die wärmeren Weinbaugebiete (z. B. Spanien, Italien, Griechenland) liefern alkoholreiche Weine,

(80 von 750 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werke

Weiterführende Literatur:

K. Bauer: Weinbau (2008);
E. Müller u a.: Der Winzer.
(11 von 28 Wörtern)

Weitere Medien

image/jpeg

Kaiserstuhl: Weinbau

Wegen seines Lössbodens ist der Kaiserstuhl ein

(9 von 64 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Weinbau. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/weinbau